US-Meisterschaft: Glückliches Remis für Caruana

Verfasst von m.m. am .

Die US-Meisterschaft ist nun 4 Runden alt und wird vom hervorragend gestarteten Ray Robson mit 3 Punkten angeführt. Er schlug heute Nacht den völlig indisponierten Jeffery Xiong, der nur ein mickriges Remis auf der Habenseite hat und Letzter ist. Ein sehr glückliches Schwarzremis im Nimzoinder erreichte Fabiano Caruana gegen Wesley So. Die Frage muss beantwortet werden was Caruana wohl auf den starken Zug 20.Td1 gespielt hätte. Die Engines meinen, dass er danach auf Verlust steht. Wesley So spielte das unverständliche ed6: wonach ein Remis unausweichlich war. Auch Weltklassespieler greifen manchmal richtig daneben. Schwarzsiege erzielten Leinier Dominguez und Alexandr Lenderman. chess24

Drucken