European Club Cup in Nordmazedonien

Verfasst von m.m. am .

Heute startete der European Club Cup in Struga, einer Stadt mit ca. 16500 Einwohnern in Nordmazedonien. Das Turnier steht etwas im Schatten der Pandemie und das ist auch der Grund warum keine deutschen Teams mitspielen. Einige deutsche Spieler sind jedoch dabei, darunter GM Alexander Donchenko, der für Selfoss, einem isländischen Club, spielt. GM Andreas Heimann spielt schon seit geraumer Zeit für die Schweizer Schachgesellschaft Riehen. Favoriten sind wie jedes Jahr die mit Weltklassespielern bestückten Teams Alkaloid (Mazedonien, Brett 1 Mamedyarov), Mednyi Vsadnik (Russland, Brett 1 Svidler) und Novy Bor (Tschechien, Brett 1 Harikrishna). Für den norwegischen Club Overspill ist sogar Weltmeister Carlsen aufgestellt, aber in Runde 1 kamen er und auch Aryan Tari noch nicht zum Einsatz, weil kürzlich erst dass Norway Chess Turnier beendet wurde. Beim Damenturnier sitzt Elisabeth Pähtz für das favorisierte Monte-Carlo am Brett. Offizielle Seite

Drucken