• 1

Nur das Führungstrio noch ohne Niederlage

Das German Masters ist sehr umkämpft was man bereis nach drei Runden feststellen kann, denn lediglich drei der zehn Akteure sind noch ohne Niederlage. Es führt Georg Meier mit 2,5 Punkten nach seinem schnell auf dem Brett sich abzeichnenden Remis heute gegen Rasmus Svane. Es gab drei Weißsiege in dieser Runde und es ist klar, dass Jeder Jeden schlagen kann, was Ashot Parvanyan mit seinem Sieg über Arik Braun gezeigt hat. Braun verpasste aber seinerseits im Endspiel gute Chancen auf einen Sieg. Dmitry Kollars gewann gegen Alexander Graf nach dessen Aljechin-Verteidigung. Daniel Fridman bezwang Luis Engel in einer langen Theorievariante im Nimzoinder. Diese Partie könnte von theoretischer Bedeutung sein, denn Schwarz hatte ein schweres Leben. Andreas Heimann und Matthias Blübaum trennten sich mit Remis. Hinter Meier liegen Heimann und Svane mit 2 Punkten. Offizielle Seite

Drucken