Opera Euro Rapid KO-Phase

Verfasst von m.m. am .

Die Finalpaarungen des Opera Euro Rapid Turniers starteten heute mit dem ersten Minimatch über 4 Partien. Als einziger Spieler konnte Weltmeister Magnus Carlsen sein Match gegen Daniil Dubov bereits nach drei Partien mit 2,5:0,5 für sich entscheiden. Schon ein paarmal entpuppte sich Dubov als eine Art Angstgegner für Carlsen, aber diesmal hatte der Weltmeister alles im Griff und ließ keine unübersichtlichen Stellungen zu. Die übrigen Duelle waren durchwegs spannend. Ein spannender Kampf war Duda gegen Wesley So. Der US-Amerikaner siegte hochverdient mit 2,5:1,5 denn seine Verlustpartie war reichlich unverdient. Glücklich mit 2,5:1,5 gewann Vachier-Lagrave gegen Levon Aronian, der in der dritten Partie seinen Vorteil nicht in einen vollen Punkt verwandeln konnte. Zwei der zähesten Spieler der Weltklasse trafen im vierten Duell aufeinander, nämlich Anish Giri und Teimour Radjabov. Nach zwei Remis folgten je ein Sieg für Radjabov und für Giri. chess24

Drucken