Salamanca Chess Festival mit E. Pähtz

Verfasst von m.m. am .

Elisabeth Pähtz sitzt wieder am wahrhaftigen Brett und zwar im schachaktiven Spanien, das sich in den letzten Monaten nicht scheute  mehrere Turniere trotz der Pandemie auszutragen. Ort des Schachfestivals ist Salamanca, eine Großstadt im Westen Spaniens. Vier Männer und vier Frauen nehmen an diesem Einladungsturnier teil. Stars wie Veselin Topalov, Alexei Shirov und David Anton Guijarro bilden natürlich das Spitzentrio der Setzliste. Als vierter Mann spielt der stets starke Eduardo Itturizaga aus Venezuela. Folgende vier Damen bilden die weibliche Phalanx: Elisabeth Pähtz, Almira Skripchenko, Nurgyul Salimova aus Bulgarien und die Spanierin Sabrina Vega Gutierrez. Elisabeth Pähtz hatte das härteste Auftaktprogramm und musste gegen Topalov, Iturrizage (jeweils Niederlage) und dann gegen Skripchenko und David Anton antreten. Gegen die beiden letzten Gegner holte sie jeweils Remis. Nun spielt sie noch gegen Shirov und die Damen Salimova und Vega. Nach vier Runden führen Shirov und Topalov mit je 3 Punkten. chess24 

Drucken