7 Remis in Wijk aan Zee

Verfasst von m.m. am .

Heute können die Protagonisten des Superturniers in Wijk aan Zee entspannen am ersten Ruhetag des Turniers. In der gestrigen vierten Runde gab es ausschließlich Remispartien. Jordan van Foreest blockte den Weltmeister Magnus Carlsen ab und erreichte schließlich ein verdientes Remis. Gute Chancen für einen Gewinn hatten Nils Grandelius gegen Andrey Esipenko und in einer bestimmten Partiephase auch Fabiano Caruana gegen Harikrishna. Klare Gewinnchancen hatte Alireza Firouzja gegen Aryan Tari. Die Engines schlagen schon gewaltig aus ab dem 28.Zug, aber Firouzja sah die Möglichkeiten erstaunlicherweise nicht. Manchmal hat man den Eindruck es würde dem Blitzmonster aus dem Iran gut tun, nicht gar so viel Bulletpartien zu spielen und sich mehr auf echtes Training an seinen Schwachpunkten zu konzentrieren. Alexander Donchenko ist mental im Turnier angekommen. Er holte ein souveränes Remis gegen den starken Polen Wojtaszek. Morgen wartet Weltmeister Carlsen auf die deutsche Nummer Eins. Offizielle Seite

Drucken