Airthings Masters: Dubov schlägt den Weltmeister

Verfasst von m.m. am .

Beim Airthings Masters sind die Viertelfinals absolviert und diese endeten mit einigen Überraschungen. Die größte ist sicherlich, dass Daniil Dubov nach dem 2:2 im ersten Duell heute ein 2,5:0,5 wobei ihm ein krasser Lapsus des Weltmeisters in der dritten Partie zugute kam. Der Einzug ins Halbfinale ist jedoch nicht unverdient. Dubov spielt sehr interessantes und hochaggressives Schach. Ein überaus souveränes Weiterkommen gab es von Levon Aronian, der gegen Nakamura eigentlich Underdog war. Aronian entschied jedoch beide Duelle für sich. Die spannendsten Auseinandersetzungen lieferten sich jedoch Maxime Vachier-Lagrave-Wesley So und Ian Nepomniachtchi-Teimour Radjabov. In dieser Konstellation und mit der Farbverteilung musste auch ein Armageddon entscheiden und den Schwarzspielern reichte das angestrebte und auf dem Papier stehende Remis. Im Halbfinale kommt es zu den Paarungen Dubov-Radjabov und Aronian gegen Vachier-Lagrave. chess24

Drucken