Leistungssport - endlich Neustart beim DSB

Verfasst von m.m. am .

Der deutsche Schachbund ist einen Schritt in eine gute Richtung gegangen. In einer Videokonferenz mit 18 der 25 Kaderspieler sprach man offen die Probleme der Vergangenheit an und diskutierte über die künftige Ausrichtung im Bereich Leistungssport. Die Spieler, wohlgemerkt die wichtigsten Protagonisten, werden nun endlich mehr in die Entscheidungsprozesse eingebunden. Warum sollte man das mit außergewöhnlich klugen Leuten nicht mal versuchen? In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an einen Funktionär, der folgenden Satz zu den Spielern bei einer Bayerischen Schachmeisterschaft gesagt hat: "Ohne uns wärd ihr nichts". Ich sah das damals schon etwas anders. Ohne uns Spieler wäre er nichts, dachte ich mir. Künftig sollten Respekt und Transparenz zum guten Ton der Führung gehören. Es sollte nicht nötig sein, das Präsidium zur Vernunft zu zwingen. Die Spieler haben es glücklicherweise geschafft und dafür gebührt Ihnen Dank. Nicht in alter sondern in neuer Frische geht es in eine vielversprechende Zukunft für das deutsche Schach!  schachbund

Drucken