Tegernsee Masters: Donchenko und Keymer mit Auftaktsiegen

Verfasst von m.m. am .

Das Tegernsee Masters hat trotz der steigenden Coronazahlen und des bevorstehenden Lockdowns in Bayern den Startschuss geschafft. Es gab nach Aussagen des Turnierdirektors Sebastian Siebrecht einige Hürden und Diskussionen zu bestehen um die Durchführung in die Tat umzusetzen. Es ist gelungen und zwei der deutschen Spitzenspieler dankten es mit schönen Partien. Eine tolle Partie gelang Alexander Donchenko, der den Brasilianer Alexandr Fier in einem mutig vorgetragenen dynamischem Spiel in einem Königsinder bezwingen. Vincent Keymer siegte gegen das Talent  Ashot Parvanyan aus Kiel. Einen hart erkämpften überraschenden Sieg schaffte der 15-jährige IM Daniel Dardha aus Belgien gegen den starken jungen GM Thai Dai Van Nguyen aus Tschechien. Nisipeanu kam gegen Leon Luke Mendonca aus Indien (14 Jahre alt) nicht über ein Remis hinaus und auch Matthias Blübaum konnte gegen den gut präparierten Italiener Pier Lugi Basso nicht gewinnen. Offizielle Seite

Drucken