• 1

Carlsen siegt vor Firouzja und Aronian

Am des Altibox Norway Chess in Stavanger gab es doch noch einen sehr knappen Endstand, obwohl Magnus Carlsen bereits gestern als Turniersieger feststand. Es war ein glücklicher Turniersieg wie sich nun herausstellt, denn Carlsen (19,5 Punkte) verlor in der Schlussrunde gegen Levon Aronian in einer Abtauschvariante des Damengambits. Wenn Alireza Firouzja (18,5 Punkte) gestern nicht so danebengegriffen hätte im Endspiel gegen Magnus Carlsen, dann hätte er das Turnier gewonnen, denn heute schlug er Jan-Krzysztof Duda verdient mit den weißen Steinen. Ein tolles und absolut versohnliches Ende ist dieser erstaunliche zweite Platz des Iraners in diesem Turnier. Mit 2748 Elo ist er aktuell die Nummer 17 der Welt und in solchen Elosphären wie es Carlsen im gleichen Alter war. Ein tolles Tunier spielte auch Levon Aronian (17,5), der einen Turniersieg ebenfalls verdient hätte. Er wurde Dritter. Etwas enttäuscht hat Fabiano Caruana mit dem vierten Platz und sogar einem Negativscore mit 15,5 Punkten von 32 möglichen. Duda mit 9,5 und Tari mit 3,5 Punkten erfüllten die eigenen Erwartungen sicherlich nicht. Offizielle Seite

Drucken