Altibox Norway Chess mit echten Brettern

Verfasst von m.m. am .

Für uns alle sind es die Bretter die die Welt bedeuten und genau auf solchen realen Brettern wird jetzt wieder Weltklasseschach gespielt. Gestern startete das hervorragend besetzte Turnier Altibox Norway Chess in Stavanger. Zwei der sechs Spieler starteten mit einem Schwarzsieg in den Turnierpartien. Alireza Firouzja bezwang dabei mit der Caro-Kann-Verteidigung den Polen Jan-Krzysztof Duda. Bereits der 16.Zug des Polen scheint eine Ungenauigkeit darzustellen und der junge Iraner konnte die Initiative ergreifen und gewann in der Folge hochverdient. Einen schmeichelhaften Sieg mit den schwarzen Steinen erreichte Fabiano Caruana gegen den Underdog des Turniers Aryan Tari. Der Norweger wird sich schwer tun in diesem Feld. Tari hatte über lange Zeit einen Mehrbauern, brach dann aber plötzlich nach schlechten Zügen auseinander. Das Spitzenduell lautete Levon Aronian gegen Magnus Carlsen. Die Turnierpartie endete mit einem gerechten Remis, wonach ein Armageddon nötig wurde um den Sieger des Duells zu ermitteln. In dieser Partie hatte Aronian leichte Vorteile, wollte dann aber den Gewinn erzwingen und riskierte zuviel ehe er einen entscheidenden Fehler machte und sogar verlor. Heute kommt es zu den Duellen Carlsen-Firouzja, Caruana-Duda und Aronian-Tari. Offizielle Seite

Drucken